Nur der Humor ist noch trocken………..

cam-rathaus-huge-aktuell 3.6.13…….beim Rest hapert’s bereits. A bisserl. Auch mit beiden Beinen auf dem Boden und kühlem Kopf.

Dass  ich nach einer „eher schlafärmeren“ und bisserl kürzeren Nacht heute morgens weniger Sinn für §§Gezwirbeltes habe und zuerst den Blick auf das KaffeeWerk in der Innstadt (dem Teil Passaus, der entlang des Inns liegt)  und gleich neben den anderen aktuellen Meldungen der Stadt und Webcam warf,  hat nichts mit meinem morgendlichen 5stöckigen XXLEspresso zu tun, sondern nur damit, dass das KaffeeWerk der Innstadt auf ungefähr gleicher Höhe und noch ein bisserl oberhalb der Lederergasse liegt.

Diese Gasse lag gestern abend bereits in Teilen unter Wasser, als dbmS sich den Weg vom Bahnhof aus und der Feier des FCB in München durch die Passauer Altstadt mit einigen Umwegen wegen der unbegehbaren Fusswege bahnte und schon mit den Schuhen in der Hand und nicht mehr trockenen Fusses, aber immerhin noch über den bereits ebenfalls kaum über dem Wasserpegel liegendem Innsteg (dem „Fünferlsteg“) in seiner Studentenwohnung in der Innstadt ankam. Der Fünferlsteg ist seit heute morgens nun auch gesperrt. Die Innstadt selbst seit gestern eh schon sonst abgeschnitten.

Hatte er gestern mittags noch am Telefon von München und der Feier am Marienplatz aus  geäussert, er wohne in Passau doch im 1. Stock und bis in diese Höhe werde das Hochwasser doch zumindest in der Innstadt nicht steigen und er mit seinen Freunden dann auch sicher noch vom Bahnhof aus ebenso nach Hause kommen (was man als Mutter  insgeheim und unausgesprochen keineswegs so sicher ansah), wie morgens zum Bahnhof, entwickelte sich das Geschehen während des Nachmittages und Abends noch weiter, als Behörden und Meldungen zunächst erwarten liessen. Auch hinsichtlich Pegelstand. Der stieg weit rasanter allerortens, als geahnt. Bilder, die von vernetzten Kontakte bei twitter wie FB und dortigen Infoseiten gepostet werden, zeigen, wie binnen kürzester Zeit und schneller, als bei bisherigen Hochwassern selbst in Passau, die Pegel diesmal stiegen und Häuser bis in die oberen Etagen unter Wasser setzten und setzen.

Die Marienbrücke war bereits tagsüber zwischenzeitlich gesperrt worden. Und anderes auch, die Bilder waren hier längst präsent – und so war das Gefühl schon recht flau, ob und was noch abends erreichbar sein würde, auf dem Heimweg. Oder wo die Wasserfläche den Weiterweg beenden würde oder könnte. Inzwischen liegt die Marienbrücke so auf der Wasserfläche „auf“, dass sie längst auch für Fussgänger gesperrt ist.

Schon gestern ging man in der Wartezeit zwischen Meldungen  gedanklich den Weg durch die Stadt und versuchte einzuschätzen, ob und wie hoch das Wasser und dieses auch im Weg stehen würde, auf dem Weg dbmS nach Hause. Ob noch Durchkommen sein würde. Ob es besser wäre , noch durchzukommen, wenn die Innstadt vielleicht selbst schon unter Wasser stünde? Ob dort noch Strom sein würde? Ob es ratsam wäre, noch per Festnetz dann dort anzurufen, WENN noch Strom dort wäre? Strom und Wasser verträgt sich so wenig wie Wasser und Gas an manchen Stellen. Ob noch Stromversorgung und Telefonverbindung wäre, nachdem die Stromversorgung bereits in anderen Teilen der Stadt abgeschaltet war. Man denkt das alles sachlich durch, ob sein Telefon dort noch funktionieren wird. Denn die Mobilfunkverbindungen waren bereits ausgefallen, teilweise.

Man versucht einzuschätzen, wie hoch das Wasser in der Innstadt vielleicht abends schon gestiegen war. Und noch nachts steigen würde. Ob das Haus , das tiefer als die Strasse und Zufahrt und die höher liegenden Gassen dort gefährdeter sind, als vielleicht die Wohnungen der Studienkollegen, die mit ihm unterwegs waren. Und ob und wo sie ggf. dann stattdessen die Nacht verbringen müssten, wenn sie nicht mehr in ihre Wohnungen oder Studentenzimmer kommen könnten.

Seine Wohnung liegt zwischen Marienbrücke und Innsteg, zwischen Römerkastell und Kirchplatz und dem Feuerwehrzug Innstadt. Vom Ufer des Inns trennt ihn noch die Lederergasse, die stand schon unter Wasser, seine Strasse noch nicht. Zu dem Zeitpunkt. Inzwischen hat sich das geändert.

Bei dem schliesslich kurz vor Mitternacht möglichen Telefonat hatte  seine Studentenbude  noch ausserhalb des Scheitelpunktes des Hochwassers gelegen, das nicht nur Passau in Atem hält. So der Sachstand kurz vor Mitternacht, als die Telefonverbindung wieder klappte und dann klar war, dass er noch einen der Züge genommen hatte, die noch fuhren. Ab 20:30 hatte die Bahn bei den Zugverbindungen zwischen München und Salzburg schon gemeldet „Unwetter: Zwischen München Hbf und Salzburg Hbf wurde der Bahnbetrieb für Züge der Deutschen Bahn vorübergehend eingestellt.“ Und beinahe wäre es mir lieber gewesen, er und seine Freunde hätten lieber die Nacht am Münchner Bahnhof verbringen müssen, als dass er durch eine geflutete Passauer Stadt in eine vielleicht gar nicht mehr erreichbare Studentenbude in der Innstadt nachts durchzukommen versucht.

Währenddessen kamen Meldungen über Dammbrüche herein nahe Rosenheim und mit der Mangfall. Und Sirenenalarm hier im Blauen Land und Evakuierungsmeldungen hier wie andernorts. Während man wartet, bis ein Rauchzeichen aus Passau kommen könnte. Und während es harmlos anmutet, wenn man in der Burg einen Eimer unter das Nass stellt, das von den Holzbalken der eigenen Wohnung durch das Dach tropft und den Keller abzudichten versucht, dessen Kellerfenster nicht allen Dauergüssen den Hang herunter standhalten. Harmlos, banal gegen alles, was gegen das Hochwasser sonst ungezählte Menschen betrifft, mit denen man mitfühlt und mitbangt. Und – nachdem seit heute morgens hier der Regen aussetzt – hofft, dass er auch andernorts und hier nachlässt. Und die zeitversetzten Wellen der noch folgenden Pegelstanderhöhungen bis mittags dann die letzten sein wollen. Man hofft es.

12,80 m bis mittags werden inzwischen erwartet, in Passau. Und das rückt die Pegel in mittelalterliche Nähe. Denn 1501 waren letztmals solche Dimensionen in Passau bei Hochwasser erreicht worden. Zwischen den Anrufen mittags und mitternachts bewegte gedanklich mehr als allein der Wasserpegel. Zwischen Blauem Land und Isarmetropole mittags. Und Murnauer Moos, das unter Wasser liegt und bei dem „nur“ wenige Häuser evakuiert werden musste und Passau mitternachts. Als klar war, dass anders als in der Altstadt Passaus zumindest in der Innstadt die Häuser noch nicht bis zum 1. Stock unter Wasser stehen. Noch nicht in allen Stadtteilen die Stromversorgung abgeschaltet wurde. Und Mobiltelefonverbindungen zwar teilweise eingeschränkt sind, aber ……….. Und so geht Blick und Umhören bei denen, die man kennt und die betroffen sind, in der Runde weiter. Per Telefon, Facebook, Twitter. Und bei jedem herrscht angespannte Erleichterung, dass noch niemandem etwas passiert ist, was nach dem Nachlassen von Regen und Rückgang des Wassers nicht wieder reparierbar und zu beseitigen sein kann. Hauptsache, keine Personenschäden. Alles andere wird angepackt. Und mit Fassung zu tragen versucht. Wo alle anpacken und es zusammen zu tragen versuchen und jede Hilfe gut gebraucht werden kann. Videos vom gestrigen noch frühen Abend und aktuelle Bilder und Infos zeigt auch das TRP1 TV. Ein Video über die Stadt hinweg von heute morgens hier.

Inzwischen ist das Wasser weiter gestiegen, in der Lederergasse wird Auslaufen von Heizöl gemeldet, in der Kapuzinerstrasse, die er heute morgens noch nutzen wollte, um in einem der vielleicht geöffneten Lebensmittelgeschäfte und Supermarkt etwas zu essen zu besorgen, steht bereits unter Wasser, ebenso das Severinstor (siehe auch hier)  . Und damit hat nun doch auch morgens das Wasser die Jahnstrasse erreicht. 

Diese Bilder und mehr finden Sie beim UP Campus Magazin und der Infosseite Hochwasser 2013 Bayern.

Und so hoffen wir nun, dass wenigstens das Wasser vor dem dortigen Stockwerk den Pegel nicht mehr erreicht , bevor der Scheitelpunkt heute voraussichtlich um 14 Uhr den Stand von 12,80 m in Passau anzeigen wird. Und vielleicht und mit viel Glück dann hoffentlich am morgigen Dienstag abends nachzulassen beginnen könnte. Könnte. Denn der Blick auf die Innstadt hinüber mit dem Fünferlsteg rechts im Bild, das bei TRP1 TV zu sehen ist, über den dbmS gestern noch heimkam und der nun auch nicht mehr begehbar ist, sprechen für sich.

Der Passauer OB Jürgen Dupper rechnet in einem Radiobericht vor Minuten mit einem Pegel von 12,50 Meter. Und ruft die Passauer auf sparsam mit dem Trinkwasser umzugehen, da man in diesem Bereich „Probleme bekommen könnte“.

Teile in der Stadt werden evakuiert. Und die Stadt bereitet Notunterkünfte vor.

 In Passau ist die Bundeswehr inzwischen eingetroffen.

Wir hoffen das Beste. In und für Passau und alle anderen ebenfalls vom Hochwasser betroffenen Städte und dort Betroffenen und Helfer, die schon am Wochenende, in der Nacht und auch heute Grossartiges leisten. Und auch in den kommenden Stunden und Tagen nicht nur in Passau leisten werden und müssen.

DANKE!

In meine eigene Studentenzeit in Regensburg fiel ein „kleineres“ Hochwasser. Das brachte es grad mal so weit, die Strasse am Oberen Wöhrd unter Wasser zu setzen, auf jener Insel in der Donau, auf der ich meine ersten beiden Studentenjahre wohnte. Im letzten Haus dort am Ende der Strasse, just am Donauufer, schönster Blick auf Dom und Donau. Ich liebe Wasser. Am Fluss, am See, an der Küste und rund um Inseln. Bei jedem Wind und Wetter und zu jeder Jahreszeit. Mein Zimmer lag im 2. Stock. „Bis hier rauf kommt das Wasser sicher nicht…………..“ hatte ich meinen Eltern aus der Telefonzelle vor dem Haus trocken gekontert, die das Hochwasser nicht sooo prickelnd fanden, von München aus betrachtet. Aus der Telefonzelle, neben der die Donauwasser-Pfützen bereits standen. Nein, so schnell ist trockener Humor bei uns nicht zu erschüttern. Aber bei Jahrhundertfluten machen wir dann ein klitzekleines bisserl doch Ausnahmen. Und 2. Stock in der Innstadt wäre mir für eine dortige Studentenbude – ganz ehrlich, auch Mütter sind nur Menschen – heute doch auch ein bisserl lieber. Hier daher heute erst mal keine §§-Zwirbeleien. Wir sind a bisserl anderweitig beschäftigt. Bis ………………. na, mal sehen. Passen Sie auf sich auf !

Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter 1 abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

116 Antworten zu Nur der Humor ist noch trocken………..

  1. Liz schreibt:

    12:35 Uhr, Passau:
    In weiten Teilen der Passauer Innstadt ist das Trinkwasser ausgefallen. Laut der Feuerwehr ist offenbar das Verteilerzentrum in der Wiener Straße ausgefallen.
    https://www.facebook.com/InfoseiteHochwasser2013Bayern

  2. Liz schreibt:

    +++ LIVE +++ Bilder, Blog & Webcams aus den Krisenregionen

    Ausnahmezustand in Bayern: Kritisch ist die Hochwasser-Lage derzeit vor allem rund um Rosenheim und Passau. Wie es vor Ort aussieht, sehen Sie hier.
    http://www.br.de/nachrichten/hochwasser-blog-100.html

  3. Liz schreibt:

    Uni Passau: Lehrbetrieb für die komplette Woche eingestellt – ZMK besonders schwer vom Hochwasser betroffen…https://www.facebook.com/trp1.tv

  4. Liz schreibt:

    Jahrtausendhochwasser Passau II (3. Juni 2013, F.: R. Geisler) https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10151731129890337.1073741828.219993245336&type=1

  5. Liz schreibt:

    Trinkwasser in Passau abgestellt: http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/821941_Trinkwasser-in-Passau-wird-abgestellt.html #Passau #Bayern #Hochwasser #Trinkwasser #Trinkwasserversorgung

  6. Liz schreibt:

    +++ Eilmeldung: Stadtwerke Passau müssen Wasserversorgung einstellen: „Das verbleibende Wasser in den Hochbehältern ist begrenzt und in einzelnen Bereich bereits erschöpft. Im Laufe des Tages muss davon ausgegangen werden, dass auch die noch verbliebenen Reserven erschöpft sind. Der Krisenstab arbeitet mit Hochdruck an möglichen Lösungen, um der Bevölkerung Trinkwasser anbieten zu können. Das Klinikum Passau kann nach wie vor mit frischen Trinkwasser versorgt werden.“ +++
    https://www.facebook.com/trp1.tv

  7. Liz schreibt:

    Passau mit aktuellen Luftaufnahmen

  8. Liz schreibt:

    Ein weiteres Video mit Luftbildern aus Passau und Region

  9. Liz schreibt:

    Zum Glück im Vorjahr um 3 m erhöht: der derzeit randvolle Sylvensteinspeicher – das und mehr in der Abendschau: Das Hochwasser -Überblick http://www.br.de/nachrichten/livestream-aktuell-100.html #Passau #BR #Bayern #Sylvensteinspeicher

  10. Liz schreibt:

    Passau: Kein Trinkwasser, kein Wasser, kein Strom und damit kein Telefon, Internet, keine Heizung, Tee oder Ähnliches. Es wird eine lange Nacht werden für viele, ( auch für dbmS ).
    Vor allem aber auch für die vielen Helfer und Einsatzkräfte – Grossartiger Einsatz!
    Aktuelle Fotos aus der komplett abgeschnittenen Innstadt „ums KaffeeWerk rum“ https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10200850568443089.1073741826.1130510552&type=1
    Der Scheitelpunkt des Inn wird für heute erwartet, die Scheitelwelle auf der Donau soll erst morgen kommen.
    Nach dem Ausfall von Trinkwasser, Strom und Telefon in der Passauer Altstadt werden inzwischen Altenheime mit Tankwagen angefahren. Oberbürgermeister Jürgen Dupper sagte, Brauereien hätten Tankfahrzeuge und die Bundespolizei Tankwagen von Wasserwerfern zur Verfügung gestellt. Der Donau-Pegel sei am Nachmittag auf 12,70 Meter gestiegen

  11. Liz schreibt:

    Helfershelfer – Beispiel-haft:
    „Hilfsaktion für die Helfer des Hochwassers in Passau!!!
    Morgen ab 10.00 Uhr große Brötchenschmieraktion im Topolino.
    Wollen 1000 Brötchen für Passau spenden.
    Fleißige Helfer Willkommen.
    (Goldener Steig 40, 94116 Hutthurm Markt, Bayern, Germany)“
    Gefunden und mehr dazu bei https://www.facebook.com/topo.lino.969 und https://www.facebook.com/InfoseiteHochwasser2013Bayern

  12. Liz schreibt:

    Hochwasser in Landshut – OB Rampf ruft den Katastrophenfall aus (Stand: 18.00 Uhr)
    Der Oberbürgermeister der Stadt Landshut, Hans Rampf, hat soeben aufgrund der sich just ändernden Prognosen hinsichtlich des zu erwartenden Pegelhöchststandes der Isar den sogenannten K-Fall ab heute um 17.45 Uhr offiziell festgestellt. Die Amper führt eine neue Hochwasserwelle nach Landshut, weswegen die Feststellung des Katastrophenfalls erfolgen musste.

    http://www.landshut.de/no_cache/thema/startseite/pressedetails/article/3857/43.html

  13. Liz schreibt:

    So stieg das Wasser 2013 in Passau. Um 12:00 Uhr ist aufgrund eines Stromausfalls die Webcam ausgefallen. Die Bilder sind vom 02.06.2013 (0:00Uhr) – 03.06.2013 (12:00Uhr).
    source: http://webcams.passau.de/
    edit: http://facebook.com/flhcut

  14. Liz schreibt:

    Passau: Dupper geht davon aus, dass mit 12,80 Meter auf der Donau der Scheitelpunkt erreicht ist
    Die Bürger sind aus den Gefahrenzonen evakuiert worden. Drei Notunterkünfte sind eingerichtet. Da es weder Strom noch Wasser gibt, haben Stadt und Helfer der Bundeswehr und Bundespolizei Sammelstellen eingerichtet, bei denen sich die Bürger Trinkwasser abholen können. Erst, wenn der Donaupegel unter 12 Meter sinkt, können die Stadtwerke die Versorgung wieder anlaufen lassen.
    Video hier:
    http://unserradio.de/lokalnachrichten/Aktuelles/Passau_Deggendorf/46306.Hochwasser_Inn_scheint_Hoechststand_erreicht_zu_haben_Donau_steigt_noch,Hochwasser

  15. Liz schreibt:

    Jüngste Pressekonferenz zum Hochwasser in Passau | unserRadio

  16. Liz schreibt:

    Bürgertelefon Passau zur Hochwasserlage
    Die Nummer des Telefons lautet 0851 396 -859 bzw. -860. Dort werden alle Fragen rund um das Hochwasser beantwortet.

  17. Liz schreibt:

    Hochwassersituation in Passau; STAND: Montag, 03.06.2013, 17:00 Uhr
    ACHTUNG: Stadtwerke Passau müssen Wasserversorgung einstellen!
    Das Bürgertelefon des Krisenstabes steht unter den Telefonnummern
    0851 / 396-859 oder -124
    rund um die Uhr für Fragen zur Verfügung.

    Für die Passauer Bevölkerung wird heute und im Laufe des morgigen Tages eine dezentrale Trinkwasserversorgung eingerichtet. Das Trinkwasser wird kostenlos abgegeben, Behälter sind jeweils selbst mitzubringen. Das Wasser ist vor Gebrauch abzukochen.

    Wasser ist an folgenden Stellen erhältlich:
    http://www.passau.de/Stadt,Buerger-Politik/Buerger-Info/Presse-undOeffentlichkeitsarbeit.aspx?rssid=2B6DA546-1702-499A-A9F6-37345F677CC6

  18. Liz schreibt:

    Juni-Hochwasser in Regensburg 2013

    Stand 3. Juni, 19.15 Uhr. https://www.facebook.com/media/set/?set=a.672175626129655.1073741827.138051606208729&type=3

  19. Liz schreibt:

    Viele helfende Hände
    „Passau :Jahrtausendhochwasser schockt Menschen“
    http://www.br.de/nachrichten/passau-hochwasser-dauerregen-104.html

  20. Liz schreibt:

    Hochwasser in NiederbayernLand unter in Passau, Abensberg & Bad Gögging (Bilderserie)
    http://www.br.de/nachrichten/Hochwasser-niederbayern-100.html

  21. Liz schreibt:

    webcams in Bayern
    „Wie sieht’s aus an ihrem Fluss?
    Wie ist die Hochwasserlage vor Ort? “
    http://www.br.de/nachrichten/webcams-fluesse-seen-bayern100.html

  22. Liz schreibt:

    Aktuelle Lage Hochwasser-Pegel

    http://www.hnd.bayern.de/

  23. Liz schreibt:

    Video u.a. aus der Innstadt / Lederergasse in Passau

  24. Liz schreibt:

    Im Landkreis Deggendorf wurde mit der Evakuierung begonnen.

    Folgende Ortschaften im Landkreis Deggendorf sind akut von der Hochwassergefahr bedroht und müssen evakuiert werden:

    Definition:
    Priorität 1 sollte bis 12 Uhr evakuiert sein
    Priorität 2 sollte bis 18 Uhr geräumt werden und muss bei einem Deichbruch sofort verlassen werden
    Priorität 3 muss bei einem Deichbruch sofort verlassen werden, die Nacht darf nur im 1.OG verbracht werden

    Priorität 1:
    • Niederalteich
    • Gundelau
    • Thundorf
    • Kuglstadt
    • Aicha
    • Altholz
    • Mühlhammer Schleife (linke Donauseite)

    Priorität 2:
    • Altenufer
    • Sammern
    • Kasten
    • Endlau
    • Schnelldorf
    • Gramling
    • Herzogau
    • Lenau

    Priorität 3:
    • Haardorf
    • Mühlau
    • Rossfelden
    • Zeinach
    • Arbing
    • Langburg
    • Langkünzing

    Der Krisenstab geht davon aus, dass so viele Bürger wie möglich bei Verwandten und Bekannten untergebracht werden können.
    Wer keine Möglichkeit hat wird vom Roten Kreuz in Turnhallen im Landkreis eingeteilt.
    Es wird gebeten immer auf Radiodurchsagen zu achten bzw. Teletextseiten des BR aufzurufen.

    Bürgertelefon: 0991/3100-111
    https://www.facebook.com/InfoseiteHochwasser2013Bayern

  25. Liz schreibt:

    Aktuelles Bild aus Passau-Hals. Der Donaupegel ist über Nacht auf 12,24 gesunken.

    https://www.facebook.com/InfoseiteHochwasser2013Bayern

  26. Liz schreibt:

    Regensburg ruft Katastrophenfall aus
    Die Stadt Regensburg hat in der Nacht Katastrophenalarm wegen des Hochwassers ausgerufen. Der Hochwasser-Scheitel werde am Morgen gegen 8 Uhr erwartet, sagte eine Sprecherin der Stadt in Bayern. Mit einer Höhe von 6,80 Meter an der Messstelle „Eiserne Brücke“ dürfte der Wasserstand in der Donaustadt so hoch sein wie seit mehr als 130 Jahren nicht. In Passau dagegen waren die Wasserstände von Inn und Donau am frühen Morgen deutlich gefallen. Sachsen-Anhalt erwartet im Laufe des Tages sogar eine höhere Flutwelle als beim Jahrhunderthochwasser im Jahr 2002.
    http://www.pnp.de/nachrichten/dpa/822771_Regensburg-ruft-Katastrophenfall-aus.html

  27. Liz schreibt:

    +++ SONDERSEITE ZUM HOCHWASSER 2013 +++
    Alle Berichte, Fotos und Links zum Thema finden Sie laufend aktualisiert auf: http://www.pnp.de/hochwasser/

    Spendenkonto und „Schwarzes Brett“ für nicht-finanzielle Hilfe unter http://www.pnp.de/fluthilfe/

  28. Liz schreibt:

    Bilder von Hilfskräften in Passau.
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.507531742635808.1073741834.411841142204869&type=1

    Viele helfende Hände greifen zu……….. und können auch gebraucht werden.
    https://www.facebook.com/FluthelferPassau
    https://www.facebook.com/HochwasserhilfePassau

    Aus einem der Postings der dortigen Seiten :
    „Tragt einfach Eimer statt Bodyworkout“…………

    Dazu und zu allem, was in diesen Tagen geleistet und geschafft wird, fällt mir nur Seehofer gestern in einem Interview ein im Zusammenhang mit den grossartigen Leistungen von Betroffenen und Hilfskräften und Helfern: „So san’s…….“.

    Wo er Recht hat ……………………………. 😉

  29. Pingback: Wahrhaft mehr als trockener Humor : Hochzeit im Passauer Rathaus | Jus@Publicum

  30. Liz schreibt:

    Erste Aufräumarbeiten haben in Passau begonnen, die Bundeswehr ist im Einsatz


    https://www.facebook.com/InfoseiteHochwasser2013Bayern

  31. Liz schreibt:

    Hilfszusagen der Politik – Seehofer und Merkel ziehen Gummistiefel an
    http://www.br.de/nachrichten/hochwasser-bayern-politik-merkel-100.html

  32. Liz schreibt:

    +++ LIVE +++ Bilder, Blog & Webcams aus den Regionen
    http://www.br.de/nachrichten/hochwasser-blog-100.html

  33. Liz schreibt:

    Das UP Campus Magazin informiert :
    https://www.facebook.com/UPCampusMagazin

    „Infos für Innstadtbewohner: Heute öffnet das Nixnutz von 11.30 bis 13.30 seine Pforten und bietet warme Käse-, Schinken- und Salamibaguettes für 2€ an. Alle, die selber nicht kochen können, helfen oder einfach was Warmes im Bauch wollen, sind herzlich willkommen! Auch im KaffeeWerk gibts Brotzeit für alle Helfer und Kaffee und Tee. Wer sonst als Bewohner Nahrungsmittel braucht, kann auch was bekommen. Im colors gibts auch was!“

    Noch mehr Infos und Angebote für Helfer und Innstadtbewohner beim KaffeeWerk
    https://www.facebook.com/KaffeeWerk

  34. Liz schreibt:

    Pressemitteilung der Stadt Passau:
    „Nach einem Höchstpegel von 12,89 Metern gestern Abend ist die Donau nun rückläufig. Der Pegel liegt derzeit bei 11,80 m. Bis heute Abend wird ein Rückgang bis 10,80 m erwartet.“
    https://www.facebook.com/trp1.tv

  35. Liz schreibt:

    Passau:
    Die dezentrale Trinkwasserversorgung wird im Laufe des Vormittags eingerichtet. Zusätzliche Versorgungsstellen werden an folgenden Punkten zur Verfügung gestellt:
    – Heining Kirche
    – Adalbert-Stifter-Gymnasium
    – Hacklberg Bräuhausplatz
    – Rittsteig Bushaltestelle Streiblwirt
    – Ilzstadt Kirche St. Bartholomäus
    Änderung beim Standpunkt Neustift:
    – Versorgungsstelle beim Penny-Markt nicht bei der Kirche
    https://www.facebook.com/trp1.tv

  36. Liz schreibt:

    4.6.2013: Hilfe für Betroffene des Hochwassers!
    Bis zu 10 Zimmer können ab sofort belegt werden
    Die Jugendherberge Passau stellt Anwohnern je nach Möglichkeit bis zu 10 Zimmer auf der Veste Oberhaus zur Verfügung. Die Zimmer können von den Betroffenen ab sofort für 2 Wochen belegt werden. Infos :
    http://passau.jugendherberge.de/Portraet

  37. Liz schreibt:

    ZDF zum Hochwasser mit Nachrichtenticker

    http://wwwdyn.zdf.de/common/containers/00917.html

  38. Liz schreibt:

    4. Juni 2013 10:28
    Überschwemmungen in Deutschland Kanzlerin Merkel sagt in Passau Soforthilfen zu
    Update zur Situation in den Hochwasserregionen im Beitrag:
    http://www.sueddeutsche.de/panorama/ueberschwemmungen-in-deutschland-sachsen-anhalt-ruestet-sich-gegen-die-flutwelle-1.1687684

  39. Liz schreibt:

    Ticker mit Bildern und Infos
    http://hochwasser-hilfe.info/

  40. Liz schreibt:

    Neue Fotos vom Hochwasser Passau – 04.06.2013 – Innstadt
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10151664146455266.1073741829.304018285265&type=3

  41. Liz schreibt:

    Laut UPCampusMagazin
    https://www.facebook.com/UPCampusMagazin:
    Die Brücken in die Innstadt sind für Fusgänger wieder frei. Allerdings kann es laut Auskunft der Polizei noch länger dauern, bis die Marienbrücke wieder für Autos geöffnet wird, da zunächst die Statik der Brücke überprüft werden muss.
    Siehe auch :

  42. Liz schreibt:

    Rege Beteiligung – viele Möglichkeiten zu helfen:
    https://www.facebook.com/FluthelferPassau

  43. Liz schreibt:

    Liveticker: Hochwasser in Deutschland+++ 13:39 Damm bei Deggendorf bricht +++

    http://www.n-tv.de/panorama/13-39-Damm-bei-Deggendorf-bricht-article10747971.html

  44. Liz schreibt:

    Im Süden Deutschlands sind weite Landstriche von Wassermassen bedeckt. Besonders stark betroffen ist Passau. In der bayerischen Dreiflüssestadt erreicht die Donau den höchsten Wasserstand seit mehr als 500 Jahren. Die Bewohner müssen ohne Trinkwasser, Strom und Festnetztelefon auskommen, die Stadt ist nur noch mit Booten passierbar. Viele Menschen sind am Ende ihrer Kräfte.VIDEO:
    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Passauer-sind-am-Ende-ihrer-Kraefte-article10756116.html

  45. Liz schreibt:

    Der Wasserpegel sinktIn Passau beginnt das große Aufräumen
    Mit 12,89 Metern erreicht die Donau in Passau am Montagabend gegen 21 Uhr den höchsten Pegelstand seit dem Jahr 1501. Jetzt sinkt der Wasserspiegel langsam wieder. Erst jetzt wird das ganze Ausmaß der Fluten sichtbar. In der Dreiflüssestadt wird noch lange kein Alltag einkehren können. Kanzlerin Angela Merkel verspricht bei ihrem Besuch unbürokratische Soforthilfe.
    VIDEO:
    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/In-Passau-beginnt-das-grosse-Aufraeumen-article10758601.html

  46. Liz schreibt:

    Kein Strom, kein Trinkwasser, ………..die Dreiflüssestadt schickt sich an, die Hürden zu nehmen, die für Private, Geschäfte, Arztpraxen uvam noch Tage zu bewältigen sein werden

    Dramatik in der Dreiflüssestadt Rekordflut überschwemmt Passau, neue Bilder:
    http://www.n-tv.de/panorama/Rekordflut-ueberschwemmt-Passau-article10756736.html

  47. Liz schreibt:

    Der Morgen danach – Warten auf Trinkwasser und Passauer ordnen das Chaos

    Die Lage in Passau bleibt angespannt. Viele Bürger sind besorgt, die Folgen der Katastrophe nicht absehbar.
    http://www.n-tv.de/panorama/Passauer-ordnen-das-Chaos-article10756531.html

  48. Liz schreibt:

    Sie weichen dem Oberbürgermeister nicht von der Seite…………….bis aufgeräumt ist 😉

  49. Liz schreibt:

    Weitere Dammbrüche im Landkreis Deggendorf. A3 steht unter Wasser. Mehr in Kürze auf http://www.pnp.de

  50. Liz schreibt:

    Es gibt Neuigkeiten zur Trinkwasserversorgung der Stadt Passau. Im schlimmsten Fall haben manche Ortsteile bis zum Wochenende kein Leitungswasser, heißt es von Seiten der Stadtwerke.

    Am Dienstagnachmittag sind Mitarbeiter der Stadtwerke per Polizeihubschrauber auf die Insel Soldatenau geflogen und haben begonnen, die Trinkwasserbrunnen zu inspizieren. Erst danach könne abgeschätzt werden, ob die Pumpen vom Hochwasser beschädigt worden sind. Eine Prognose, wann die Stadt wieder mit Trinkwasser versorgt werden kann, will Gottfried Weindler, Geschäftsführer der Stadtwerke, noch nicht abgeben: „Ab Mittwoch, 14 Uhr, soll begonnen werden, Stadtteile wieder zu versorgen.“ Gebiete wie Kohlbruck dürften relativ schnell wieder angebunden werden. Allerdings könnten einige Ortsteile bis zum Wochenende vom Trinkwasser abgeschnitten sein. http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/822825_Teile-von-Passau-vielleicht-noch-Tage-ohne-Leitungswasser.html

  51. Liz schreibt:

    Bilder vom Campus – 4. Juni 2013
    gegen 13 Uhr. Die Bilder zeigen, wie viel Hausmeister, Techniker und zahlreiche freiwillige Helferinnen und Helfer zurzeit leisten – und sie lassen ahnen, wie gewaltig der entstandene Schaden ist…
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.669070663120078.1073741824.165874910106325&type=1

  52. Liz schreibt:

    Sehen Sie sich doch unbedingt mal an, wie viele helfende Hände in Passau zupacken, während nach wie vor noch nicht wieder Trinkwasserversorgung und Strom laufen:

    „Passau räumt auf – Wir helfen mit! (23 photos)
    War gerade fünf Stunden Schlamm-Schaufeln am Stadttheater. Hier ein paar Eindrücke — in Passau, Bayern. “
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10151664723030266.1073741830.304018285265&type=1

  53. Liz schreibt:

    Passaus OB Dupper im Interview
    Pegel von 10,80 soll über Nacht nochmal auf 11,30 Meter steigen. 10,80 Meter sollen noch 24 bis 36 Stunden bleiben. Dupper spricht auch über die Trinkwasser- und Stromversorgung sowie die Müllentsorgung:
    http://unserradio.de/lokalnachrichten/Aktuelles/Deggendorf_Passau/46332.A3_unter_Wasser,Hochwasser_A3_Landkreis_Passau

  54. Liz schreibt:

    Womöglich noch bis zum Wochenende kein Trinkwasser?
    Es gibt Neuigkeiten zur Trinkwasserversorgung der Stadt Passau. Im schlimmsten Fall haben manche Ortsteile bis zum Wochenende kein Leitungswasser, heißt es von Seiten der Stadtwerke.

    Am Dienstagnachmittag sind Mitarbeiter der Stadtwerke per Polizeihubschrauber auf die Insel Soldatenau geflogen und haben begonnen, die Trinkwasserbrunnen zu inspizieren. Erst danach könne abgeschätzt werden, ob die Pumpen vom Hochwasser beschädigt worden sind. Eine Prognose, wann die Stadt wieder mit Trinkwasser versorgt werden kann, will Gottfried Weindler, Geschäftsführer der Stadtwerke, noch nicht abgeben: “Ab Mittwoch, 14 Uhr, soll begonnen werden, Stadtteile wieder zu versorgen.” Gebiete wie Kohlbruck dürften relativ schnell wieder angebunden werden. Allerdings könnten einige Ortsteile bis zum Wochenende vom Trinkwasser abgeschnitten sein. http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/822825_Teile-von-Passau-vielleicht-noch-Tage-ohne-Leitungswasser.html

  55. Liz schreibt:

    Ein weiterer Tag geht – nein, noch nicht zu Ende. Eben nicht. Für ganz viele nicht.
    Und die sind einfach ……………..grossartig. Und deshalb will ich Ihnen hier noch einige von hunderten und hunderten klitzekleinen Mosaiksteinen zeigen, von Händen, die ineinander greifen. Stellvertretend für die vielen vielen anderen………… von denen Sie lesen und viele Augen-Blicke sehen können, wenn Sie dem einen oder anderen Link zu Infos und Bildern folgen, die ich Ihnen peu a peu poste.

    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.468296593247944.1073741856.441407975936806&type=3

  56. Liz schreibt:

    Ein weiterer Tag geht – nein, noch nicht zu Ende. Eben nicht. Für ganz viele nicht.
    Und die sind einfach ……………..grossartig. Und deshalb will ich Ihnen hier noch einige von hunderten und hunderten klitzekleinen Mosaiksteinen zeigen, von Händen, die ineinander greifen. Stellvertretend für die vielen vielen anderen………… von denen Sie lesen und viele Augen-Blicke sehen können, wenn Sie dem einen oder anderen Link zu Infos und Bildern folgen, die ich Ihnen peu a peu poste.
    Diese MUSS ich Ihnen einfach noch zeigen, heute…..diese Bilder:
    „Sie kommen“……..: Auch nach Deggendorf sind viele Hilfskräfte unterwegs.

    Feuerwehren des Lkr. Aschaffenburg am Treffpunkt zum Hilfeleistungskontingent Passau.

    „Chamland 3“ ist mit ca 150 Freiwilligen in Plattling angekommen. Auf eine lange Nacht

    Oder sehen Sie sich nur diese hier an: Sind die nicht alle einfach klasse!?!!!
    Gestern in Bad Gögging (bei Neustadt). Der Damm drohte zu brechen, dank den zahlreichen Helfern gelang es den Damm zu halten!

    Jede Menge helfende Hände – einfach GROSSARTIG , oder ?!?


    Das und viele viele viele andere , Kleinigkeiten https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/946848_468296669914603_219146696_n.jpg und alles andere als Kleinigkeiten https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/969360_468297276581209_737818964_n.jpg ……… https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-frc3/971063_468297033247900_1853877118_n.jpg , findet man auch hier – in der Timeline, in den Kommentaren der Leser und Links dort.
    https://www.facebook.com/InfoseiteHochwasser2013Bayern

    ……………und jede Hand wird auch gebraucht. Und hilfreich sein. Diese Nacht. Und in den kommenden Tagen. DANKE !

  57. Pingback: Was vom Tage übrig bleibt………….. | Jus@Publicum

  58. Liz schreibt:

    Ein Bild, das heute morgens auch bei https://www.facebook.com/InfoseiteHochwasser2013Bayern
    die Runde macht – und viele, viele, viele „Likes“ bekommt – und verdient. Die Helfer schaffen bis zum Umfallen – und die Passauer sind dankbar für jede Hand und ihren Einsatz https://www.facebook.com/photo.php?fbid=551075214954959&set=gm.137483089782253&type=1&relevant_count=1 bzw
    https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-frc3/960010_551075214954959_1688318191_n.jpg

    und zeigen es auch, wie auch diese Zeilen eines Passauer Bürgers, der auf der „Infoseite – Hochwasser 2013 Bayern“ die Studenten wissen lässt:

    „Liebe Passauer Studenten… ich mußte heute meine Meinung über Euch komplett ändern! Bisher kenne ich die meisten nur vom Partymachen und sonstigen Feiern. Was ich heute gesehen habe ist eigentlich mit Worten nicht zu beschreiben. Zu Hunderten sind heute Studenten mit Schaufeln, Besen und sonstigem Reinigungszeug durch die Stadt gezogen und haben stundenlang geschuftet bis zum Umfallen. Ohne Euch, hätten viele Passauer den ganzen Dreck noch in ihren Geschäften oder Wohnungen. Ich hoffe, unsere Stadt würdigt das auch richtig!
    Danke an alle!
    Und ab iatz sads Ihr für mi olle richtige Passauer!!!

    Wer derselben Meinung is kann des ruhig teilen“

    https://www.facebook.com/InfoseiteHochwasser2013Bayern

  59. Liz schreibt:

    Laut PNP haben die ersten PNP-Leser aus der Passauer Innenstadt und Innstadt sich in der Nacht zum Mittwoch in der Redaktion gemeldet und mitgeteilt, dass das Leitungswasser in ersten Häusern wieder verfügbar sei. Ein Anruf der PNP beim Krisenstab der Stadt Passau haben dann bestätigt, dass es die Stadtwerke Passau irgendwie geschafft hätten, ein „Provisorium“ zu errichten.
    Flächendeckend sei die Wasserversorgung natürlich noch nicht hergestellt. Der Donau-Pegel sinkte voraussichtlich erst am Donnerstag nachhaltig und erst dann sei mit weiterer Besserung zu rechnen. Ein kleiner Lichtblick ist diese Verbesserung aber für viele betroffene Passauer.
    Weiterhin gelte aber, das Wasser vorsichtshalber abzukochen. Es gebe keine Mitteilung, dass es sich um unbedenkliches Trinkwasser handle und ausserdem sei sparsam mit dem Nass umgehen. Die Trinkwasser-Versorgungsstationen bleiben derzeit weiter bestehen
    http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/823290_Leitungswasser-laeuft-in-vielen-Passauer-Haushalten-wieder.html

    Das dürfte auch deswegen nötig sein, weil die noch nicht erreichte Stromversorgung noch unmöglich macht, Trinkwasser abzukochen.
    http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/823232_Dupper-Donau-Pegel-sinkt-erst-am-Donnerstag-nachhaltig.html

    Im Landkreis Deggendorf wurden 4000 Menschen evakuiert
    http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/823253_4000-Menschen-im-Landkreis-Deggendorf-evakuiert.html
    nachdem zuvor Dämme brachen
    http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/822959_Die-Daemme-brechen-an-der-Donau-Personen-aus-Flut-gerettet.html

  60. Liz schreibt:

    Hochwasser in Passau Das große Aufräumen hat begonnen
    http://www.br.de/nachrichten/passau-170.html

  61. Liz schreibt:

    Aktuelle Information: https://www.facebook.com/passau.raeumt.auf Die Marienbrücke ist derzeit wieder GESPERRT. Auch für Fußgänger! Zugang zur Innstadt nur über den Fünferlsteg.
    In der Innstadt werden derzeit noch jede Menge Helfer gebraucht, die beim Ausräumen helfen. Bitte meldet euch bei der Koordinierungsstelle im Kaffeewerk (Telefon 2014).

  62. Liz schreibt:

    Aktuell aus der Timeline von „Passau räumt auf“
    https://www.facebook.com/passau.raeumt.auf
    „Liebe HelferInnen,

    guten Morgen, wir hoffen, die Nacht war für alle einigermaßen erholsam!
    Es gibt gute Nachrichten: In 90% der Stadt fliesst wieder Wasser durch die Leitungen. ACHTUNG: Es muss weiterhin abgekocht werden! Weitere Informationen dazu immer auch auf passau.de: http://www.passau.de/Stadt,Buerger-Politik/Buerger-Info/Presse-undOeffentlichkeitsarbeit.aspx?rssid=13AA96B8-110D-49C1-9E52-E71C4914EA21

    Wir sind momentan in einer Vorbesprechung mit der Stadt, viele haben uns gefragt, wie es mit der Wasserverteilung weitergeht: Sobald wir mehr wissen, melden wir uns direkt bei den eingeteilten Helfern!

    Um 9 Uhr findet beim City-Marketing Passau (Große Klingergasse 4) in der Fußgängerzone für alle zivilen Helfer vor Ort eine Einteilung statt, von dort wird heute zentral koordiniert.
    Für Helfer auf der anderen Inn-Seite ist diese zentrale Koordinierungsstelle das KaffeeWerk in der Innstadt (bei der Thomas-Kirche).

    Wir versuchen, im Laufe des Tages eine zentrale Sammelstelle für Sachspenden-Angebote einzurichten, momentan bitte aber noch davon absehen, da zunächst Platz geschaffen werden muss.

    Wer eine Stärkung braucht: Bei unserem Büro (Nikolakloster, Raum 235 – Büro der Fachschaft Philo) gibt es schon jetzt einiges an Verpflegung: frisches Obst, Trinkwasser, Müsliriegel, Semmeln… Kuchen folgt noch. Über weitere Gaben freuen wir uns natürlich

    Alles Gute für den heutigen Tag“
    https://www.facebook.com/passau.raeumt.auf
    http://www.passau.de/Stadt,Buerger-Politik/Buerger-Info/Presse-undOeffentlichkeitsarbeit.aspx?rssid=13AA96B8-110D-49C1-9E52-E71C4914EA21

  63. Liz schreibt:

    „Hochwasserhilfe Bayern“: Die Bayerische Staatsregierung hat für die Hochwasseropfer ein zentrales Spendenkonto eingerichtet. Kontonummer 82 000 bei der Bayerischen Landesbank BLZ 700 500 00. Kostenfreie Spendenhotline: 0800 272 6768. Auch ein Klick hilft: Bitte teilt diesen Post. Vergelt’s Gott!
    Mehr: http://q.bayern.de/hochwasserhilfe-bayern

  64. Liz schreibt:

    Einige aktuelle Infos von
    https://www.facebook.com/InfoseiteHochwasser2013Bayern
    ** derzeit kein Schienenverkehr zwischen Nürnberg und Regensburg ** Ersatz-Expressbusse sind eingerichtet ** die Scheitelwelle wird gegen Mittag in Deggendorf erwartet ** trotz sinkendem Pegel in Straubing bleibt die Gefahr eines Dammbruchs noch bestehen ** Aufräumarbeiten in Passau sind in vollem Gange ** freiwillige Helfer können sich weiter im CMP-Büro in der Großen Klingergasse in Passau melden **

    Zusammen stehen wir das durch! We  Bavaria!
    https://www.facebook.com/InfoseiteHochwasser2013Bayern

  65. Liz schreibt:

    Hilfsangebote (Hilfen beim Wegräumen von Sperrmüll, Schlammschaufeln ua) Versorgung der Helfer und Bewohner mit Essen, Getränken), Infos, Bilder, Sachspenden, Meldungen zu vorhandenen und benötigten Materialien wie zB Schaufeln, Lampen, Taschenlampen ua. nach wie vor immer auch in Timeline und Kommentaren der User bei
    https://www.facebook.com/passau.raeumt.auf
    https://www.facebook.com/InfoseiteHochwasser2013Bayern
    wo auch die Arbeiten mit koordiniert werden.

  66. Liz schreibt:

    Langsam ist das Wasser am Sinken, aber das Video vom 3.6.2013 zeigt, was die Stadt erlebt und hinter sich hat und was noch Spuren mit knietiefen Schlamm-Massen zurücklässt

  67. Liz schreibt:

    Bericht aus der Kabinettssitzung / Bayerische Staatsregierung zu den beschlossenen Soforthilfemassnahmen und Soforthilfepaket
    1. Bayerisches Kabinett beschließt 150-Millionen-Euro-Sofortpaket für Hochwasseropfer / Ministerpräsident Seehofer und Wirtschaftsminister Zeil: „Wir helfen den Hochwasseropfern schnell, unbürokratisch, kraftvoll – denn schnelle Hilfe ist die wirksamste Hilfe / Großer Dank an die unermüdlichen Helfer / Wir sind stolz auf ungeheure Solidarität und Zusammenhalt der Bevölkerung in Zeiten der Not“

    2. Hochwasserhilfen / Finanzminister Söder: „Staatsregierung wird überall dort helfen, wo Hilfe gebraucht wird / 1.500 Euro Sofortgeld für jeden betroffenen Haushalt und Kleingewerbe – Auszahlung kann noch in dieser Woche beginnen / Bewährte Hilfsprogramme starten mit Volumen von 150 Millionen Euro – Mittel sind nicht gedeckelt“

    3. Umweltminister Huber informiert Kabinett und dankt tausenden Helfern für Hochwassereinsatz / Bayern wird weiter kraftvoll in Hochwasserschutz investieren und 2,3 Milliarden Euro Hochwasserschutz-Aktionsprogramm noch beschleunigen

    4. Innenminister Herrmann: „Bayernweit kämpfen mehr als 20.000 Helfer gegen das Hochwasser“

    5. Hochwasserhilfen für betroffene Unternehmen / Wirtschaftsminister Zeil: „Wir lassen unsere bayerische Wirtschaft nicht im Stich und helfen schnell und unbürokratisch“

    6. Landwirtschaftsminister Brunner: „30.000 Hektar Ackerfläche unter Wasser, Ackerfläche zum Teil auf Wochen nicht befahrbar / Enorme Ernteschäden zu befürchten“

    Details :
    http://www.bayern.de/Pressemitteilungen-.1255.10437188/index.htm

  68. Liz schreibt:

    Luftbilder von einem Hubschrauberflug am Mittwochvormittag (5.6.) zeigen die Situation in Bayern: Weite Teile der Landschaft in Niederbayern sind im Hochwasser verschwunden.

    http://www.br.de/nachrichten/hubschrauberflug-hochwasser-blog-100.html

  69. Pingback: Ein Fleckerlteppich bunter Mosaikstücke an Möglichkeiten…….. | Jus@Publicum

  70. Pingback: Perfect Product-Placement [PPP => KKP] | Jus@Publicum

  71. Pingback: Sie auch? | Jus@Publicum

  72. Pingback: Guten Morgen, ………..Passau ;-) | Jus@Publicum

  73. Liz schreibt:

    Ein Leserbrief:

  74. Liz schreibt:

    Wie weit die Hochwassermarke über der bisher verzeichneten Rekordmarke aus 1501 nach dem Hochwasser 2013 neu zu setzen ist, vermittelt das Video vom Rathaus Passau in der Altstadt anhand der deutlich sichtbaren Feuchtigkeit nach dem Weichen des Hochwassers http://www.merkur-online.de/lokales/garmisch-partenkirchen/mittenwald/gebirgsjaeger-kaempfen-gegen-mangfall-2941104.html

  75. Liz schreibt:

    Einmal durch die Höllgasse mit lauter helfenden Engeln- Kein Widerspruch in sich. O:) 3 kurze Videos mit Eindrücken aus der Passauer Höllgasse


  76. Liz schreibt:

    http://www.pnp.de/827649
    Die Stadt Passau hat am Samstag, 14 Uhr, die aktuellsten Informationen zur Situation in der Stadt veröffentlicht. Demnach beträgt der Donau-Pegel aktuell 8,20 Meter. Noch am Abend soll der Wasserstand auf unter acht Meter fallen. Nachfolgend die Infos im Überblick:

    Wasserversorgung

    Der Schnelltest für das Passauer Trinkwasser hat keine Belastung mit Coli-Bakterien ergeben. Das endgültige Testergebnis wird für Montag erwartet.

    Stromversorgung

    Im Laufe des Sonntags steht seitens der Stadtwerke Passau wieder für alle Haushalte Strom zur Verfügung. Voraussetzung ist natürlich, dass die jeweiligen Hausinstallationen intakt sind.

    Verkehrshinweise

    Die Zufahrt in die Innstadt über Gottfried-Schäffer-Straße, Innbrücke und Kapuziner Straße wird heute ab 17 Uhr bis Sonntag, 8.30 Uhr für den Verkehr freigegeben. Tagsüber ist die Zufahrt weiterhin wegen notwendiger Aufräumarbeiten gesperrt. Am Sonntag wird die Zufahrt ab 17 Uhr wieder freigegeben. Die Buslinie 3/4 fährt von Achleiten bis zum ZOB. Die letzte Fahrt startet um 20.30 Uhr am ZOB. Die Linie K1 Mariahilfberg fährt ebenfalls bis ZOB. „Wir bitten um Verständnis, dass es aufgrund der noch laufenden Aufräumarbeiten zu Verzögerungen im Fahrplan kommen kann“, berichtet die Stadt. Die Innbrückgasse ist wegen einsturzgefährdeter Häuser sowohl für PKW als auch für Fußgänger gesperrt.

    Die Freyunger Straße muss ebenfalls wegen der notwendigen Aufräumarbeiten durch die Einsatzkräfte gesperrt bleiben.

    Schulbetrieb in der Altstadt ab Montag

    Die Eltern der Schulkinder, die eine der Altstadt-Schulen besuchen und mit dem Pkw zur Schule gebracht werden, werden gebeten, die Schüler nicht am Anger aussteigen zu lassen. Die Fußgängerampel an der Hängebrücke ist außer Betrieb, eine sichere Querung der Straße deshalb nicht gewährleistet. Außerdem sind rund um die Hängebrücke/Römerplatz die Einsatzkräfte mit den Aufräumarbeiten beschäftigt, so dass die Schüler aus Sicherheitsgründen diesen Bereich nicht durchqueren sollen. Die Schüler sollen bitte im Stadtzentrum abgesetzt werden und durch die Fußgängerzone – Rindermarkt – Schustergasse zu den Schulen in der Altstadt gehen.

    Finanzsoforthilfe

    Nach Aussage der Regierung kann die Finanzsoforthilfe auch für Schäden an Heizungen beantragt werden.

    Trocknungsgeräte

    Der Stadt Passau liegen Angebote von einigen Firmen zum Ausleihen von Trocknungsgeräten vor. Die Liste kann unter http://www.passau.de abgerufen werden. Weitere Firmen, die ebenfalls einen Verleih anbieten, können sich bei der Stadt Passau melden und werden auf die Liste aufgenommen.

    Hilfsangebote

    „Passau kommt wieder. Zusammen.“ – Webseite mit Rabatt- und Gutscheinaktionen vieler Unternehmen für die Hochwasser-Geschädigten Zahlreiche Firmen aus Passau und auch überregional bieten derzeit Rabatt-Aktionen oder Gutscheine für Hochwasser-Geschädigte an. Die Stadt Passau gibt seit Samstag Bestätigungen an die Hochwasser-Geschädigten aus (Dienstleistungszentrum Passavia oder Altes Rathaus, Zi. 107 von 9 bis 19 Uhr). Damit diese Aktionen allen Betroffenen bekannt werden, steht unter http://www.hochwasser-passau.de eine Plattform zur Verfügung, auf der sämtliche Unternehmen ihre Aktionen und Hilfsangebote veröffentlichen können.

  77. Pingback: Soforthilfe………….und Ha[i]ndling | Jus@Publicum

  78. Pingback: Passau, Hochwasser und Mietrecht – die 80cm-Marke des OLG München in Zeiten des Klimawandels | Jus@Publicum

  79. Pingback: Passau’s putzige Puppenstube – der neue Passau-Film | Jus@Publicum

  80. Pingback: Samstag morgens um 5…. Teatime – oder ist bei Ihnen unwetterbedingt Stromausfall? | Liz Collet's Espresso Cup & Chocolat

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s