Facebook-Schock: Was soziale Netzwerke verraten

Bewegungsmangel, Fast Food, Social Life© Liz Collet

Bewegungsmangel, Fast Food, Social Life© Liz Collet

Reporter Jörg Hilbert versucht mithilfe von sozialen Netzwerken so viel wie möglich über ihm wildfremde Menschen herauszufinden – mit verblüffenden Ergebnissen.

Wiewohl so viele Menschen (selbst bei Diskussionen um NSA und Ausspionieren von Mails u.a.) schnell mal sagen: Ich habe ja nichts zu verberben, scheinen sie das sogar zu praktizieren. Viele Profile bei Facebook sind für jeden, für die Allgemeinheit offen und für jedermann komplett einsehbar, Fotos und Informationen für jeden Internetnutzer uneingeschränkt sichtbar. Klarnamen, Informationen zur Schule, zum Arbeitsplatz, zum Wohnort, Vereinen und anderem, immer hübsch angefüttert mit Fotos, die leicht machen, Bilder, Daten und weitere Infos abzugleichen.

Erst mit dem Auftauchen des Reporters wird einigen Menschen überrascht bewusst, dass ein beliebiger Fremder so sehr leicht und schnell weiss, wo sie Urlaub machen, wann sie Geburtstag haben und wie der Lebensgefährte heißt, wo sie sich wann aufhalten und ihre Zeit und weite Teile ihres Lebens verbringen. Nach und nach wird Betroffenen der Reportage bewusst, wieviel jeder über sie, ihre Familie, Aussehen und Leben der Kinder und andere private Details Bescheid erfährt und weiss.

Späte Erkenntnis, verbunden mit merklichem Unwohlsein.

Anlass, das Informationsverhalten zu ändern? Zumal wo sie nicht nur von ihrem Recht auf Informationsfreiheit für sich Gebrauch machen, sondern auch über das der ihnen anvertrauten und vertrauenden weiteren Personen verfügen und Verantwortung tragen? Tragen sollten?

Facebook-Schock: Was soziale Netzwerke verraten (7 minütiges Video)
Panorama 3 – 19.08.2014 21:15 Uhr

Autor/in: Philipp Hennig & Jörg Hilbert

Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter 1 abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s