Demokratie ist eine praktische Einrichtung

We Are Europe © Liz Collet

We Are Europe © Liz Collet

Demokratie
ist eine Einrichtung,
die es den Menschen gestattet,
frei zu entscheiden,
wer an allem schuld sein soll.

(Anonymus)

Na dann. Na, dann muss man sich über solche Ansichten über die Schuldfrage für den Rücktritt und die Regierungskrise in Frankreich ja eigentlich nicht empören. Frankreich macht einfach nur von der Demokratie Gebrauch. Oder?

Hm. Eröffnet nach dem Grundsatz „Gleiches Recht für alle“ natürlich interessante Optionen für Schuldzuweisungen auch für andere Regierungsstreitigkeiten der jeweiligen EU-Länder. Nur mal so eine Frage zu den Spielregeln: Darf sich jede Regierung in der Krise dann auch nur Deutschland aussuchen oder auch jeden anderen Staat der EU?

 

Und mal ganz ernsthaft zu hinterfragen sind neben und mehr als solche  Schuldzuweisungen zu Fragen, die innenfranzösische Probleme betreffen, Ansprüche, wie sie aus Interviews der IWF-Chefin Lagarde im Schweizer Rundfunk zu hören bzw hier zu lesen sind. Wenn diese Berlin in der Pflicht sieht, um Arbeitsplätze und Wohlstand zu erhalten und es als  sehr wichtig bezeichne, dass Deutschland sich intensiv am Aufschwung beteilige. Und dass die größte Volkswirtschaft Europas  dazu „die Mittel“ habe, sie aber zu wenig nutze, wie auch die jüngsten Tarifverhandlungen in Deutschland  gezeigt hätten, dass es durchaus noch „Spielräume“ gebe, um die Binnennachfrage zu stärken.

Wir enthalten uns nun den ironischen Vorwurfs an die Partner der Tarifverhandlungen auf ganz demokratische Art, dass diese schuld daran seien, wenn Deutschland demnächst noch und noch und nöcher in die finanzielle Verantwortung für volkswirtschaftlich ungelöste Probleme der anderen EU-Staaten genommen werde. Nur, weil die Partner der Tarifverhandlungen offenbar viel Spielrahmen bei ihren finanziellen Wünschen hätten. Muss man das so verstehen, dass Mindestlohn oder gar mehr hier (und unter Ächzen der Arbeitgeber durchzusetzen) zur erhöhten Finanzbeteiligung an anderen EU-Ländern für deren Finanzproblemen führen soll?

Na, dann….es leben die Demokratie. Demnächst werden dann in Tarifverhandlungen die Wünsche abgebügelt unter Hinweis auf anderenfalls nicht finanzierbare Erwartungen der EU auf europäischer Ebene?

Auch Draghi legte dem Bericht zufolge am Freitag Ideen vor, wonach Deutschland als eines der Euro-Länder, das mehr investieren und Steuern senken könnte, anzusehen sei. 

Ni X für U ngut, ….ich bin dann mal beim Groschenverdienen.

Aber psssst..sagen Sie es bitte nicht weiter,…
vor allem nicht Frau Lagarde und Herrn Draghi….
wer weiss, was die zwei sich sonst mit meinen wönzögön kleinen Groschen
auch noch leisten wollen.

Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter 1 abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Demokratie ist eine praktische Einrichtung

  1. Pingback: Ermittlungsverfahren gegen IWF-Chefin Lagarde | Jus@Publicum

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s