Kontrovers: Zu wenig ambulante Sterbebegleitung

Hope © Liz Collet

Hope © Liz Collet

Sterbehilfe wird erneut  kontrovers diskutiert.

Manche  Politiker wollen  Ärzten erlauben, sterbenskranken Menschen beim Suizid zu helfen.

Aber wäre es nicht besser, die Hilfe auszubauen, die Todkranken ein würdevolles Sterben ermöglicht?

Dem Thema widmet sich

Kontrovers-Reporter Philipp Grüll war in München mit SAPV-Teams unterwegs, die schwerkranke Menschen in den Wochen bis zu ihrem Tod begleitet haben. Dabei ist eine beeindruckende Reportage entstanden: über Ärzte, die nicht mehr heilen können – und ihren Patienten doch einen unschätzbaren Dienst erweisen.

Zum Thema auch folgende Beiträge:

Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter 1 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s