Sie da – haben Sie Lust auf eine Weihnachts- und Sylvesterkreuzfahrt?

Happy Welcome 201

Happy Welcome 2015

Wenn man sich so umsieht, sind solche Kreuzfahrt-Träume nach wie vor auf dem Wunschzettel vieler, die dem kalten Wetter, der buckligen Verwandtschaft, dem Weihnachtsrubel und -rummel entfleuchen wollen.

Und sogar Gegenstand der Vergleichsberechnung, wenn man Kosten von Pflegeheimen und dem Tagsbudget an Bord von Cruisern vergleicht.

Solche Vergleiche, die sich viral weit und weiter verbreiten und nicht mehr erahnen lassen, wo sie erstmals veröffentlicht wurden oder welche Preise im konkreten Fall bei der Nagelprobe dem Realitätscheck standhalten würden, haben meist ein Hinkebeinchen, aber sie lesen sich nicht unvergnüglich. Das Hinkebeinchen liegt natürlich auch darin, dass niemand hinterfragt, woher die Tageskosten für „Aida statt Altersheim“ kommen und finanziert würden, denn dass die Pflegekasse sie nicht zahlt, ist klar.

Gern übersehen werden auch Nebenwirkungen solcher Langzeit-Pflegeplatz-Überlegungen, zu denen nicht nur irgdendwann einsetzende Wiederholung der Buffetspeisen oder des irgendwann recht monotonen Aussichts-„Programms“ zwischen Reling und Horizont gehören, die ermüdender und langweiliger als jede Fortsetzung von Wetten dass? werden könnten. Auch wenn manche die Langeweile bei letzterem nicht mehr für steigerungsfähig ansähen. Auch leicht unterschätzt werden die Freuden und Leiden durch tagesaktuelle und saisonale Beaufort-Werte. Die den Genuss der freien Buffetwahl mit Blick auf die Magenverträglichkeit bei steigenden Windstärken leicht schmälern können.

Seien Sie mit gesunder Skepsis gesegnet, wenn Ihnen Ihre Kranken- und Pflegeversicherung oder Ihre lieben Angehörigen solche zum Schnäppchenpreis als Weihnachtsüberraschung oder sonst als Gewinn anbieten……. Manches Geschenk hat Haken, die jeder Harpune zur Ehre für den Fang  richtig dicker Fische gereichen könnten.

Erwähnte ich es schon: Vor ein paar Jahren hatte ich mal die Regulierung von Personen- und Sachschaden eines Ehepaares als Mandat, die während einer Kreuzfahrt bei höheren Windstärken von herumrutschendem Mobiliar ramponiert worden waren………. den Schilderungen nach ging es seinerzeit an Bord ähnlich zu, wie HIER im Video.

Und was die ärztliche Wundversorgung des Beins anging, den die betagte Dame jenes Ehepaares nicht geniessen durfte, sondern erlitt und das über geraume Zeit noch nach Ende der Kreuzfahrt bestenfalls hinkend und humpelnd deswegen, so hätte sie diese eher als albtraumgleich, denn als traumschiffgerecht beschrieben.

Und SIE so….. Immer noch Lust auf Weihnachtskreuzfahrt?

Oder doch lieber Kuscheln am Kachelofen? Heimelig am heimischen Feuerchen und Herd?

Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s