Wie Sie sich auch entscheiden…..

Eine Runde Nachdenken ? © Liz Collet

Eine Runde Nachdenken ? © Liz Collet

……….es gibt – weiss man – wenige Entscheidungen, die man nicht durch neue korrigieren kann, manchmal muss, wenn sie sich als falsch oder à la longue nicht als fortsetzbar erweisen.

[Neiiiheiin, an dieser Stelle wird nun kein Beitrag zur Sinnhaftigkeit des BER erfolgen. Oder wie lange einer stehen und am Stuhl haften bleibt oder blieb………]

Eher schon könnte man darauf verweisen, dass selbst die katholische Kirche auf zweite und glücklichere Chancen in einem ewigen Leben als Werbestrategie setzt, auch wenn sie anders als der Gesetzgeber „Kündigungen“ der Ehe eher unterirdisch verteufelt und das auch in arbeitsrechtlichen Entscheidungen immer wieder zum Ausdruck bringt. Da gilt eisern: Drum prüfe, was Dich ewig bindet. Woraus leicht ein „Drum prüfe ewig, was Dich bindet“ werden könnte. Und am Ende gar nichts aus Plänen werden kann.

Weil man Entscheidungen zumindest grundsätzlich revidieren und durch Kurskorrekturen optimieren kann, könnte man es sich mit der Entscheidungsfindung auch vorher oft leichter machen. Wenn keine entscheidungsrelevanten Faktoren mehr hinzukommen, kann man sich auch gleich entscheiden. Wenn man es dennoch nicht kann, hilft Münze werfen bei zwei Optionen. Wenn Sie das Ergebnis der Münze ganz und gar nicht mögen, wissen Sie auch, welche Entscheidung und Wahl Sie eigentlich bereits getroffen hatten, bevor Sie die Münze warfen. Und können dem bereits vorher richtiger empfundenen Ergebnis folgen. Wer oder was ausser der Aberglaube an eine geworfene Münze würde Sie dann daran hindern können – und wollen Sie den zum Maßstab Ihres Handelns machen? Spätestens jetzt sollte klar sein, wozu der Wurf einer Münze von jeher dienen sollte und soll.

Egal, wie Sie sich entscheiden, Sie können es nicht „nur und immer falsch machen“. Aber natürlich können Sie immer etwas falsch machen. Oder richtig. 

Nur nicht zu handeln ist definitiv falsch, um einen Schritt voran zu kommen.

Dann aber, nach dem ersten Schritt tragen Sie den Ausgang der Wahl mit Fassung, gelassen. Immer neu zwischen Optionen hin und her zu überlegen und damit innerlich stehen zu bleiben, bringt Sie nicht voran. Gut zu sehen in diesem kleinen Beitrag.

Hätte er es gelassen, jede Entscheidung zu revidieren, wer weiss…. Zu manchen Entscheidungen zu stehen, könnte weiter bringen, als mit „wenn“ und „hätte“ keinen Schritt vorwärts zu kommen. Und wenn’s mal schief geht, wussten es schon Generationen vor Ihnen:

Nobody is perfect und Wie man’s macht, macht man’s eh verkehrt.

Und hinterher werden es alle anderen auch eh immer viel besser als Sie gewusst haben, was Sie und nur Sie natürlich falsch gemacht haben. Auch die, welche Ihnen vorher keinen Rat geben konnten.

Erfolgreichen Tag für Sie – und kommen Sie gut voran:  Step by step bei allen Aufgaben und Entscheidungen!

Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter Management abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s