GKV-FQWG – decodieren Sie das mal!

Vertragswechsel, Kündigung, Vertragsabschluss, Vertragsbeendigung © Liz Collet

Vertragswechsel © Liz Collet

Keine Lust? Wozu?

Es könnte beim Geld sparen helfen.

Und schon zucken Ihre Ohren hellwach wie Mister Spocks Spitzöhrchen und Augenbraue reflexartig interessiert nach oben, gell?

Also, es geht darum, wie Sie 2015 Geld beim Krankenkassenwechsel  sparen könnten.

Als Versicherter. Und Geld verdienen, als Anwalt.

Betonung: Könnten. Denn der Teufel steckt wie immer im Detail. Und daher ist guter Rat nicht nur gefragt, sondern bei Anwälten nicht schlecht aufgehoben. (Achtung, Anwalts-Akquise-Cerebralbausteinchen – Äkkkktschn!)

Der Beitragssatz für die gesetzliche Krankenversicherung sinkt bekanntlich ab Januar 2015 von 15,5 auf 14,6 Prozent. Allerdings erheben eine Reihe der Krankenkassen  dann  einen sog. individuellen Zuschlag. In diesem Fall haben Versicherte ein Sonderkündigungsrecht.

 Im GKV-FQWG steckt eine Entlastung der gesetzlich Versicherten. Es steht für „Gesetz zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Qualität in der gesetzlichen Krankenversicherung“ und regelt, dass der Beitragssatz von 15,5 zum 1. Januar 2015 auf 14,6 Prozent sinkt. Das teilen sich dann Arbeitgeber und Arbeitnehmer je zur Hälfte.

Allerdings wurde Krankenkassen die Möglichkeit gegeben, einen prozentualen Zusatzbeitrag zu erheben, wenn sie das aus eigenen Finanzaspekten wollen. Leicht an den fünf Fingern abzählbar, dass ein Großteil der Krankenkassen  diese Möglichkeit auch nutzt und den Zusatzbeitrag erhebt, den allerdings die Versicherten alleine bezahlen müssen und nicht nur hälftig mit dem Arbeitgeber gemeinsam.

In einem Beitrag hier hat der BR zusammengestellt, was  Sie beachten sollten und was Sie sparen können. Dort finden Sie eine Servicetelelefonnummer, Hinweise zu Fristen, die es zu beachten gilt und sogar ein Musterschreiben.

Bild: Vertragswechsel © Liz Collet

Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter Anwalt & Kanzlei, Aquise & Mandantenbindung, Gesundheitswesen, Management, Medizin- und Gesundheit(srecht), News & Medien, Rechts und Links reingeblinzelt, Sozial- und Sozialversicherungsrecht, Verbraucherschutz und Verbraucherrecht, Vertragsgestaltung, Vertragsrecht, Wissensfrage der Woche abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s