Hinfallen, aufstehen, weitermachen……..und andere auf den Beinen halten {Höflinger-Müller&Co}

Sweet Sins © Liz Collet

Sweet Sins © Liz Collet

Rund drei Jahre ist es her, als Müller Brot Schlagzeilen gemacht hat.

Müller Brot, das Unternehmen, das vor „einer kleinen Reihe von Jahren“ einen meiner eigenen ehemaligen Arbeitgeber zusammen mit Bayerisch Back, Welter Brot und einem weiteren Unternehmen übernommen hatte – einige Monate, nachdem ich dort jene Tätigkeit beendete, mit der ich mir seit Schul- und während Studienzeiten mein täglich Brot verdiente und Studium finanzierte.

Müller Brot, bei denen mancher vor 2 Jahren und in den Monaten danach glauben hätte können, dieses Unternehmen käme nicht mehr aus der Insolvenz und auf die Beine.

Dass unter der neuen Führung von Evi Müller und Franz Höflinger das als Höflinger-Müller firmierende Unternehmen den Weg aus dem Skandal schaffte, ist ein Teil der Erfolgsgeschichte.

Einen anderen kann man in der aktuellen Meldung sehen, wonach Höflinger-Müller wesentliche Teile der insolventen Bäckereikette Weinzierl mit Sitz in Wallersdorf (Lkr. Dingolfing-Landau) übernehmen soll, so dass ein Großteil der rund 180 Arbeitsplätze dort erhalten bleiben kann.

Von den bisher 23 Filialen in ganz Niederbayern sollen insgesamt 20 übernommen werden, nur drei Filialen müssen aus betriebswirtschaftlichen Gründen geschlossen werden.

Dass dabei hilft, wenn einer dem anderen hilft und die Hand reicht, beim Wiederaufstehen, ist eine oft gern vergessene Regel, nicht bei allen kommt sie aus der Mode. Hand.Werk schafft viel. Hand in Hand. Dass das auch Höflinger-Müller selbst weiss, die im Skandal auch Lieferhilfe von anderen Bäckereien erhalten hatten, hat man dort vielleicht auch nicht vergessen.

Eine der Regeln im Handwerk wie Handel ist (nach meiner Erfahrung dort wie generell as time goes bye) nicht die schlechteste:

Jeden Tag von vorn und immer wieder neu anfangen und Neues lernen.

Mit Brot und Recht © Liz Collet

Mit Brot und Recht © Liz Collet

Auch wenn manches sich irgendwie nicht ändert……. n’est-ce pas?

Mit Brot.

Und Recht.

Mit Brot und Recht.

Back‘ ma’s wieder?

🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wenn sich genug der Tassen verkaufen, back‘ ma’s HIER dann auch wieder. Mit neuem Backofen, bald…. hoffentlich. Mandel-Rosinen-Brötchen, Brioches und andere kleinen Sünden und sündhaften Versuchungen.

Wo Sie Tassen und anderes finden, wissen Sie ja aus dem vorigen Beitrag. Hier gern nochmal zu den Infos, damit Sie stöbern können, im Angebot.

PS: The mugs are dishwasher safe, feature wraparound prints of my favorite  artworks, and come in three varieties:

  • Standard Mug (11 oz/325ml, Ceramic)
  • Tall Mug (12 oz/354ml, Ceramic)
  • Travel Mug (15 oz/443ml, Insulated stainless steel with removable lid)
Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter 1, Handwerk und Handel, Kommentar, Law Art, LAWun[d]ARTs, Lebensmittelrecht, Management, Nähkästchen, News & Medien, Re-View mit Augenzwinkern, Rechts und Links reingeblinzelt, Verbraucherschutz und Verbraucherrecht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hinfallen, aufstehen, weitermachen……..und andere auf den Beinen halten {Höflinger-Müller&Co}

  1. Pingback: Prozessauftakt beim Landgericht Landshut gegen frühere Manager von Müller-Brot | Jus@Publicum

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s