Plagiatsvorwurf gegen Komponist Hans Zimmer wegen Titelmelodie des Spielfilms »12 Years a Slave«

Options 4 Copyright Violation © Liz Collet

Options 4 Copyright Violation © Liz Collet

Der Komponist Richard Friedmann behauptet, die Titelmelodie des Spielfilms »12 Years a Slave« habe verblüffende Ähnlichkeit mit einem seiner Stücke aus dem Jahr 2004.

Wie »The Hollywood Reporter« am 26.12.2015 berichtet, hat der Musiker den Komponisten Hans Zimmer, 20th Century Fox, Sony Music sowie weitere Produktionsunternehmen wegen Plagiats seines Musikstücks »To Our Fallen« auf Schadensersatz und Unterlassung verklagt.
Er stützt sich hierbei

  • sowohl auf die Verletzung des Urheberrechts nach US-amerikanischem Recht, 17 USC § 502,
  • als auch auf die Verletzung des Urheberpersönlichkeitsrechts nach deutschem, §§ 13, 14 UrhG
  • und französischem Recht, Articles L 121| 1 und  L 121| 2 des Code de la propriété intelectuelle.

Eingereicht wurde die Klage bei einem Bundesgericht in Kalifornien. Friedmann wirft den Beklagten vor, sich bei dem Titel »Solomon Northup« des Soundtracks bei seiner Komposition aus dem Jahr 2004 bedient zu haben. „To Our Fallen“ wurde von Friedmann selbst zu großen Teilen für die Filmmusik einer Episode der Serie Desperate Housewives« verwendet. Die Aufnahmen wurden in demselben Studio gefertigt, in dem Zimmer den Soundtrack für den Film »12 Years a Slave« aufgenommen hat. Dies sei ein zwingender Beweis dafür, dass Zimmer Zugang zu seinem Werk gehabt habe. Laut »The Hollywood Reporter« ist es für den Umstand der wesentlichen Ähnlichkeit der in Frage stehenden Werke nach dem US-Urheberrecht relevant, wie einfach es für den potentiellen Verletzer war, Zugang zu dem Werk zu finden. Je weitreichender die Zugangsmöglichkeit war, desto weniger erforderlich sei eine wesentliche Ähnlichkeit.

Dokumente:

Quelle: Mitteilung IUMR 28.1.2015

Options 4 Copyright Violation © Liz Collet

Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter 1, News & Medien, Urheber- und Medienrecht, Verfahrensrecht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s