WISO-Tipps für Mieter bei Nebenkosten und Mietminderung

Lösung © Liz Collet

Lösung © Liz Collet

Mieter nehmen oftmals Mängel der Mietsache in Kauf, die sie nicht dulden müssten, teils aus Angst vor einer Kündigung. Ob die Heizung zu kalt, Feuchtigkeits- oder Schimmelschäden vorliegen und anderes mehr. Doch Mieter müssen sich nicht jede Unannehmlichkeit gefallen lassen, sondern können sich wehren und ggf. auch einen Teil der Miete einbehalten.

Nach Angaben des Deutschen Mieterbundes sind Feuchtigkeit, Schimmelpilz, Lärm und eine kaputte Heizung die häufigsten Gründe für eine Mietminderung.
Um aber selbst keinen Ärger als Mieter zu bekommen, ist es wichtig zu wissen, ab wann man die Miete kürzen darf und aus welchen Gründen. Wichtig auch die Frage, wann und wie der Vermieter VOR einer Mietminderung zu informieren und was sonst zu beachten ist. Zum Beispiel auch: wie hoch darf die Kürzung ausfallen? Nur in Ausnahmefällen sind 100 Prozent erlaubt. Und bei Streitigkeiten über die Mängel oder die Höhe der Mietminderung ist es wichtig zu wissen, wie man vermeidet, dass der Vermieter die sich summierenden Beträge der geminderten Miete zum Anlass nimmt oder nehmen kann, die fristlose Kündigung auszusprechen, zB wenn die Summe zwei Monatsmieten erreicht.

Ähnlich ist die Angst bei Mietern vor Nebenkostenabrechnungen und Beanstandung von Mängeln der Nebenkostenabrechnung. Dabei sollen 50% der Nebenkostenabrechnungen falsch sein – Grund genug, sich des Themas anzunehmen.

Der WISO-Tipp zeigt in der heutigen Sendung Rechte und Pflichten bei einer Mietminderung und weiterer interessanter Themen.

Die Themen der Sendung:

  • Teldafax
    Wie Geschädigte an Ihr Geld kommen
  • Schwacher Euro
    Fluch und Segen für die Industrie
  • Heizkostenabrechnung
    Jede zweite falsch
  • WISO-Tipp: Miete mindern
    So setzen Sie Ihre Rechte durch

Mehr dazu vorab:

Bild:

  • Lösung © Liz Collet
Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter Law Art, Mietrecht, News & Medien, Rechtsprechung, Verbraucherschutz und Verbraucherrecht, Vertragsgestaltung, Vertragsrecht, Zivilrecht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s