Ab in den Wald {aber vielleicht lieber nicht mit der Waldbahn}

Sie kommt bei jedem Wetter © Liz Collet

Sie kommt bei jedem Wetter © Liz Collet

Im Wald herrschen bekanntlich raue Sitten.

Bisserl rauere.

So sehr rauere, dass sie nicht mehr allein unter „Wer eine Reise tut, kann was erzählen“ buchbar ist.  

Im Bayerischen Wald herrschen ganz besondere (Un-)Sitten offenbar bei der Bahn, die in und durch denselben verkehrt. Und wer da so als Schaffner für die Waldbahn verkehrt. Und verkehrt verstanden zu haben scheint, was seine Aufgaben und vor allem was nicht seine Aufgaben und Befugnisse sind und wie man Deeskalation in der Praxis anwendet.

Statt körperlicher Gewalt beim Entfernen und Hinausbefördern von eigentlich beförderungswilligen Fahrgästen. Dass dies auch noch unter Zuhilfenahme oder Hilfsleistungen von anderen Fahrgästen geschehen sein soll, mutet durchaus auch nicht unbefremdlich an. Nicht nur für den Fremden, sprich: fremdländischen Fahrgast, der sich ausgesetzt sah.

Sondern auch auf andere Fahrgäste, welche ein Handyvideo fertigten, das nun mediale Aufmerksamkeit gewinnt.

Man wundert sich.

Über einen Schaffner.

Und über das Konfliktmanagement in der Situation.

Und das Schadensmanagement im Nachhinein.

Zumal es nicht der erste Vorfall in der Waldbahn gewesen sein soll.

Man wundert sich auch über die Hilfsleistung zweier anderer Fahrgäste, die beim Hinausbefördern mitgeholfen haben sollen.

Und auch ein bisschen über die fehlende Reaktion anderer Fahrgäste, die (ausser jener, der filmte) sich auch lieber nicht einmischten.

Und fragt sich – Hand auf’s Herz – wie würde man selbst da reagiert haben? Den Schaffner ansprechen, ob er meint, dass das so wirklich richtig sei? Zum Beispiel? Oder hätten Sie Angst, dass er dann auch Sie beim Schlafittchen packt und raus-, statt weiterbefördert?

Die Einmischung anderer Fahrgäste in einem früheren Vorfall, denen der dortige Schaffner nicht mal gestattet haben soll, dem Betroffenen Fahrgast mit 40 cent auszuhelfen, spricht exemplarisch dafür, dass hier eine recht eigenwillige Berufsauffassung unter Schaffnern der Waldbahn heranwächst?

Le roi c’est moi! Meine Waldbahn, meine Regeln?

Alles wegen einer nicht hinreichend deutlichen Unterschrift? Und alles nicht anders lösbar, als mit Krawall-Rauswurf?

Fast könnt‘ man sich Zeiten zurückwünschen, in denen als Unterschrift die berühmten 3 Kreuzerl zählten, wo mancher des Lesens und Schreibens zu wenig kundig war. Und beinah‘ könnt‘ man in Versuchung geraten, auch mal Waldbahn fahren zu wollen und auf seinem Fahrschein mit ebensolchen 3 Kreuzerln zu unterzeichnen. Oder noch neckischer – schicken wir doch mal ein paar Bundesrichter oder Anwälte auf Reisen in den Bayerischen Wald, die manche formbedürftige Schriftsätze mit allzu kurzen und gekürzten, paraphierten und in ihrer Leserlichkeit gerichtsmassig, pardon: gerichtshängig wurden. Bis zum BGH beispielsweise. (BGH, Beschluss vom 11.04.2013, Az. VII ZB 43/12).

Dort mögen zwar für Rechtmittel strikte Regeln gelten, aber auch wie man mit diesen umgeht, wenn die nötige Leserlichkeit der Unterschrift fehlt. Am Schlafittchen wird kein Bundesrichter den Anwalt packen und vor die Pforte von Justizia setzen.

Die Szene, was solchen widerfahren würde, wollte diese ein solch rabiater Schaffner aus der Bahn werfen – oder mit dem Schaffner, das wäre eine kopfkinoreizvolle Version einer Fortsetzung von Ludwig Thoma’s Lokalbahn,………..aller.Erster Klasse.

Übrigens, was Sie mitbringen sollten, wenn Sie sich für Jobs bei der Waldbahn bewerben wollen, lesen Sie hier. (Cave! Bitte nicht am Kaffee nippen, beim Anklicken! Schon beim ersten Absatz könnten Sie einen Lach- und Erstickungsanfall erleiden)

Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter 1, Management, News & Medien, Reiserecht, Verbraucherschutz und Verbraucherrecht, Verkehrsrecht abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s