„Masernvirus? Gibt es nicht!“ „Dochdochdoch100.000xdochdochdoch!“

Spitze der Nadel © Liz Collet

Spitze der Nadel © Liz Collet

Gestern hat die 4. Zivilkammer des Landgerichts Ravensburg den sog. „Masern-Prozess“ verhandelt, in welchem ein Arzt einen Biologen aus dem Bodenseekreis auf Zahlung von 100.000 € in Anspruch genommen hat. Dieser Beklagte hatte diese Summe demjenigen ausgelobt, der ihm eine wissenschaftliche Publikation benennt, welche die Existenz und die exakte Größe des Masern-Virus nachweist.

Der Kläger hatte dem Beklagten daraufhin ein Konvolut an Publikationen übersandt und geltend gemacht, mit diesen die Voraussetzungen der Auslobung erfüllt zu haben. Über den Prozess und den ersten Verhandlungstermin im April haben regionale und überregionale Medien mehrfach berichtet.
Inzwischen lag ein gerichtlich angeordnetes Sachverständigengutachten vor, über das im Termin am 12.03.2015 verhandelt wurde.

Der Prozess in Ravensburg trifft punktgenau den Nerv einer Zeit, in der in Deutschland erneut über eine mögliche Impfpflicht diskutiert wird. Allein in diesem Jahr haben sich mehr als 900 Menschen in der Bundesrepublik mit Masern angesteckt, bis Ende Februar wurden an das Robert Koch-Institut Masernausbrüche aus 13 Bundesländern gemeldet.

Das Landgericht Ravensburg gab dem Kläger nach dem Sachverständigengutachten mit seinem Anspruch recht und sprach ihm die geltend gemachten 100.000 Euro zu.

Man kann nun trefflich überlegen, wie hübsch es wäre, müsste der Beklagte es 100.000 x an eine Tafel schreiben, dass es den Masernvirus gibt. Doch gibt. Öffentlich, also…. an einer Tafel in einem Gerichtssaal oder so. Aber das war ja nicht eingeklagt.

Schade fast, dass bei diesem 100000-Euro-Pieks nicht jeder der 100.000 kleinen Euronen wenigstens wie ein Impfnadelstich seine Neuronen piekst, einer nach dem anderen, 100.000 x piekspiekspieks…. Denn wer 100.000 Euro für sowas auslobt, scheint es leicht übrig haben und zahlen zu können. Zu leicht. Vielleicht.

Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter 1 abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s