Amtsgericht Augsburg: 16 Monate auf Bewährung für Georg Schmid

Justiz © Liz Collet

Justiz © Liz Collet

Der frühere CSU-Fraktionschef Georg Schmid ist vom Amtsgericht Augsburg wegen Sozialbetruges und Steuerhinterziehung zu 16 Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

Das Gericht sah es demnach als erwiesen an, dass Schmid seine Ehefrau von 1991 bis 2013 absichtlich als Scheinselbstständige beschäftigt habe, um Sozialabgaben zu sparen. Damit sei den Sozialkassen ein Schaden von rund 300.000 Euro entstanden. Der Vorwurf der Steuerhinterziehung sei untergeordnet. Die Urteilsbegründung dauert noch an.

Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter 1 abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s