Langer Weg, langer Atem und dann…… {pfffffffffffffffffffffft…Luft raus}

Luftballon, roter Ballon, Roter Luftballon, Gummi, Gummiballon, © Liz Collet

Luft raus © Liz Collet

„Aus prozessualen Gründen abgewiesen“.

Pfffffffffffffffft….

Aber immerhin…..…….. nicht einfach nur ein Vergleich.

Während und nachdem der gespannt bei der Stange der Aufmerksamkeit gehaltene  Leser auf Entscheidung hoffte.

Der dann oft nicht mehr als die Mitteilung der Tatsache eines Vergleichsabschlusses der Parteien, erhält. Nicht aber den Inhalt des Vergleiches.

Nun ja, das Volk ist neugierig auch da, wo nicht ein Urteil in seinem Namen gesprochen wurde. Aber doch immerhin ein Rechtsweg beendet wurde, vor oder in Gerichtsverhandlungen. Und daher ist es gelegentlich so enttäuscht, als habe man ihm die letzte Seite aus einem Krimi gerupft, auf der die Lösung des Falles stand.

So gesehen, fühlen wir uns in diesem gestern beendeten Fall beim BAG beinahe ein bisschen getröstet.

In jenem Krimi des Arbeitsrechts um den streitigen Arbeitnehmerstatus von Schwestern des Deutschen Roten Kreuzes, der seit geraumer Zeit mit updates auch im Blog die Spannung bis gestern und zur Verhandlung vor dem Bundesarbeitsgerichts hielt. Ein Rechtsbeschwerdeverfahren zwischen dem Betriebsrat des D. e. V. und dem D. e. V., bei welchem die Beteiligten darüber stritten, ob die aufgrund ihrer Vereinsmitgliedschaft für den zu 2. beteiligten Verein tätigen DRK-Schwestern Arbeitnehmer im Sinne des BetrVG sind, Details zum Gegenstand des Falles hier noch einmal unlängst zusammengefasst.

Nun ist – wie das BAG miteilt – die Rechtsbeschwerde des Betriebsrats erfolglos geblieben. Der Antrag wurde aus prozessualen Gründen abgewiesen.

(Leise wie der letzte Hauch des Atems und Lebens entweicht das letzte bisschen Lufffffffffffffffft und Puste aus dem Luftballon, der seufzend darniederliegt………anstatt aufgeblasen und als Siegeszeichen losgelassen über dem BAG in die Lüfte zu steigen….. und lässt uns mit dem ungelöstem Rätsel zurück, welcher prozessuale Grund konkret es gewesen sein mag…. Zum Trost….gleich zwei andere Entscheidungen. Aus dem Arbeitsrecht. Have a cup of coffee…….. stay tuned!)

Bundesarbeitsgericht – Beschluss vom 18. März 2015 – 7 ABR 42/12;
Vorinstanz: Landesarbeitsgericht Düsseldorf – Beschluss vom 27. März 2012 – 17 TaBV 86/11

 

Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsrecht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Langer Weg, langer Atem und dann…… {pfffffffffffffffffffffft…Luft raus}

  1. Pingback: Liebes BAG, kann die sechsmonatige Wartezeit für vollen Urlaubsanspruch trotz Unterbrechung des Arbeitsverhältnisses an einem (arbeitsfreien) Tag erfüllt sein? | Jus@Publicum

  2. Pingback: Liebes BAG, kann die sechsmonatige Wartezeit für vollen Urlaubsanspruch trotz Unterbrechung des Arbeitsverhältnisses an einem (arbeitsfreien) Tag erfüllt sein? | Jus@Publicum

  3. Pingback: BAG zur Angemessenheit eines Nachtarbeitszuschlags bei dauerhafter Nachtarbeit | Jus@Publicum

  4. Pingback: Der BGH und das Tempo richterlicher Arbeitsweise | Jus@Publicum

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s