Anklage gegen Hebamme wegen versuchten Mordes

Justiz © Liz Collet

Justiz © Liz Collet

In dem vor rund einem Jahr hier im Blog {u.a. in Eine Hebamme, ein paar Mordversuche, frühere Arbeitgeber und ein Arbeitsgerichtsprozess – Lektionen für Patientensicherheit ? | Jus@Publicum} berichteten Fall der Hebamme, die im Kreißsaal des Münchner Klinikums Grosshadern wegen Mordversuchs verhaftet worden war, liegt nun die Anklageerhebung durch die Staatsanwaltschaft München I vor. Die Anklage lautet auf versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung in neun Fällen.

Die seinerzeit bereits thematisierten Fragen des Umgangs der Klinik mit Warnungen des vorherigen Arbeitgebers, bei dem die Hebamme tätig war, sind im konkreten Beispiel wie generell über die strafrechtliche Beurteilung der angeklagten Taten hinaus unvermindert arbeitsrechtlich und unter dem Aspekt des Schutzes von Patienten nicht ohne Brisanz. Unabhängig von der Abteilung einer Klinik.

Nach derzeit vorliegenden Informationen sind in der 247-seitigen Anklageschrift bisher  94 Zeugen und sechs Sachverständige als Zeugen für die Beweisaufnahme benannt. Über die Eröffnung des Hauptverfahrens und damit über eine mögliche Terminierung der Hauptverhandlung entscheidet nun das Landgericht München I.

Advertisements

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter News & Medien, Prozesse, Strafrecht und OWiRecht, Strafvollstreckung und Strafvollstreckungsrecht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Anklage gegen Hebamme wegen versuchten Mordes

  1. Pingback: Mordversuch im Kreißsaal – Auftakt zum Hebammen-Prozess am Landgericht München | Jus@Publicum

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s