Katholische Kirche setzt liberaleres Arbeitsrecht auch in Bistümern Passau, Regensburg und Eichstätt um

Figur,Rebellen, rebellion, weiss, schwarz, Holzfigur, gross, klein, grösser, kleiner, relativ, Menge, einzelner, Leitfigur, Gutmenschentum, Gutmensch, Lichtgestalt, Leiter, Führungskraft, Team, Führungskompetenz, Kompetenz, Vorgesetzter, Metapher, Spiel, Spielfiguren, Schach, Schachfiguren, Holz, Buchenholz, Naturholz, Drechseln, Schnitzen, Handwerk, Handarbeit, Chef, Mitarbeiter, Abteilung, Abteilungsleiter, Vorbild, Arbeitgeber, Mitarbeiter, Arbeitnehmer, Teamleiter, Leiter, Teamarbeit, Koopeartion, Dominanz, Macht, Dienstvorgesetzter, Arbeitsrecht, Arbeitsplatz, Gesellschaft, Vorstand, Aufsicht, Aufsichtsrat, Vorsitzender, Lehrer, Ausbilder, Ausbildung, Schulung, Seminarleiter, Seminar, Kompetenz, Teamkompetenz, Manager, Management, head, game, spiel, training, black, wood, sport, weiss, white, gross, team, carving, figur, holz, pawn, handarbeit, department, model, competition, craft, handwerk, schnitzen, wettbewerb, small, gesellschaft, kleiner, board, einzelner, single, klein, society, vorbild, schwarz, teamwork, education, power, greater, ausbildung, konkurrenz, trainer, ausbilder, teacher, competitive, dominance, dominanz, menge, lehrer, boss, chef, macht, leiter, chess, schach, schachspiel, handmade, manager, mitarbeiter, lichtgestalt, teamarbeit, buchenholz, holzfigur, labor, aufsicht, management, naturholz, seminar, arbeitsplatz, arbeitnehmer, schulung, kooperation, metapher, vorstand, arbeitgeber, workplace, spielfigur, schachfigur, metaphor, size, supervision, executives, employees, figurine, vorgesetzter, cooperation, tall, chairman, employer, turning, abteilung, expertise, kompetenz, führungskraft, relativ, teamleiter, chess game, arbeitsrecht, managers, vorsitzender, abteilungsleiter, schachsport, drechseln, team leader, buchholz, role model, seminarleiter, aufsichtsrat, leitfigur, führungskompetenz, supervisory, natural wood, grösser, relatively, gutmensch, leadership skills, dienstvorgesetzter, gutmenschentum, teamkompetenz, department heads, chess sport, seminar leader, do-gooder, superior service, do-gooders, team competence, starry-eyed idealist, goody two-shoes, politically hyper-correct, good mind

Wider die …………? © Liz Collet

Bedenken habe man wohl, aber derenungeachtet setzen nun auch die Bistümer Regensburg, Passau und Eichstätt das neue liberalere Arbeitsrecht der katholischen Kirche um, welche in den übrigen deutschen Diözesen schon zum 1. August in Kraft getreten waren.

Einem Sprecher der Diözese zufolge, geschehe „die Umsetzung allein deshalb, weil die Bischöfe das Anliegen eines einheitlichen kirchlichen Arbeitsrechtes in Deutschland noch höher bewerten“. 

Bedenken bestünden im Hinblick auf die praktische Umsetzbarkeit und die Rechtssicherheit. Scheidung ist nur noch in Ausnahmefällen ein Kündigungsgrund

Eine Mehrheit der deutschen Bischöfe hatte sich im Frühjahr für die Neuerungen ausgesprochen. Scheidung und standesamtliche Heirat sind für Mitarbeiter etwa in katholischen Krankenhäusern, Seniorenheimen, Kindergärten oder Schulen demnach nur noch in Ausnahmefällen ein Kündigungsgrund. Auch eine eingetragene Lebenspartnerschaft gleichgeschlechtlicher Paare ist nicht mehr automatisch ein Hindernis für einen Job in einer Einrichtung unter kirchlicher Trägerschaft.

Die drei Bischöfe Rudolf Voderholzer aus Regensburg, Gregor Maria Hanke aus Eichstätt und Stefan Oster aus Passau wollen sich dem Bericht zufolge nun dafür einsetzen, dass zusammen mit der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) ein „grundlegender Reformprozess“ für ein erneuertes Arbeitsrecht in Gang gesetzt werde. Das Arbeitsrecht solle sich künftig stärker an einzelnen kirchlichen Einrichtungen orientieren.

Irgendwie klingt der letzte Satz besonders spannend. Und ein bisserl sibyllinisch. Und ein bisserl nach einem Hintertürchen in drei kleinen gallischen …, pardon: bayerischen Bistümern.

Nur in meinen Schlitzöhrchen?

Bild: Wider die …………? © Liz Collet

Possibly of interest for You:

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter 1, Arbeitsrecht, Ironymus Sein, Kirchenrecht, Law Art, LAWun[d]ARTs, Münchner Spitzerln, Murnauer Spitzerl, News & Medien, Ni X für U ngut, Re-View mit Augenzwinkern, Vertragsgestaltung, Vertragsrecht abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Katholische Kirche setzt liberaleres Arbeitsrecht auch in Bistümern Passau, Regensburg und Eichstätt um

  1. fritzLetsch schreibt:

    Es würde in manchen Einrichtungen brenzlig werden, wenn lesbische Kindergärtnerinnen oder schwule Erzieher nicht genommen oder gekündigt werden, weil dann die Orts-Gemeinden merken, dass die Menschenrechte missachtet werden, Frauenrechte in der kath. Kirche so wie so … und dann muß man ihnen eben die Trägerschaft entziehen, denn die Kirchen zahlen ja nicht wirklich dazu, sahnen eher noch ab …

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s