Mobbing, Sabotage, Kündigung – Wie Arbeitgeber Betriebsräte einschüchtern

Mobbingopfer © Liz Collet,mobbing, schiedsspruch, obmann, schiedsmann, schiedsverfahren, schlichtungsverfahren, schiedsrichter, bauernopfer, mediation, neutralität, außenseiter, schulhof, streit, auseinandersetzung, figur, parteien, gruppe, kreis, schiedsgericht, shitstorm, depression, recht, verhandlung, metapher, symbol, justiz, gericht, recht, parteien, bauernopfer, streit, anspruch, prozess, rechtsprechung, justizia, anwälte, gegner, sorgerecht, kind, eltern, familienrecht, sorgerechtsklage, sorgerechtsstreit, familiengericht, gerichtsbarkeit, gerichtsverfahren, verhandlung, gerichtstermin, bauer, schiedsrichter, spiel, gleichgewicht, umzingeln, kreis, schiedsgericht, schiedsmann, schiedsverfahren, mediation, schiedsspruch, obmann, neutralität, neutral, weiss, gelb, rot, neid, zorn, unschuld, auseinandersetzung, schlichtungsverfahren, einigung, schlichter,arbeitsplatz, schlichter

Mobbingopfer © Liz Collet

 In einem Beitrag des WDR wird u.a. am Beispiel von Pinnow in der Uckermark und über Heike Becker, ehemals Sicherheitsingenieurin bei Haticon, einem Unternehmen für Solartechnik,  das Thema Mobbing und Kündigung anschaulich geschildert, wie Einschüchterung von Mitarbeitern geschieht, funktioniert und wirkt – auf Betriebsräte und andere Mitarbeiter.

In dem Beitrag ist Heike Becker auf dem Weg zu einem Privatdetektiv. Der hatte sie ausspioniert im Auftrag ihres ehemaligen Arbeitgebers, weil sie sich als Betriebsrätin bei Haticon engagieren wollte. Nun will sie wissen, welche Daten er über sie gesammelt hat. Ob er Fotos von ihren Kindern gemacht hat. Wie tief er in ihr Privatleben eingedrungen ist. Heike Becker ist nur ein Beispiel für das, was Menschen drohen kann, die Betriebsräte sind oder werden wollen.

Unberechtigte Vorwürfe angeblich nicht erlaubter, obgleich sogar schriftlich im Detail geregelter Nebentätigkeiten, ebenso wie andere „Konfrontationsstrategien“ oder „Anti-Gewerkschafts-Strategien“ werden geschildert. Konstruktion der Vorwürfe sexueller Belästigung gehören dabei zu den Mitteln, die beschrieben werden.

Gezeigt werden Schulungsangebote für Arbeitgeber, wie sie Betriebsräte loswerden können, die auch von Kanzleien angeboten werden und Tests solcher Angebote mit versteckter Kamera gefilmt.

Beispiele wie das Unternehmen UPS kommen zur Sprache, aber auch das Unternehmen von Wolfgang Götz (Großbäckerei Götz-Brot KG) und dessen Umgang mit einem Mitarbeiter, der sich zum Betriebsrat wählen lassen wollte und in der Folge mit Vorwürfen, Abmahnungen und Kündigung konfrontiert war, wird beleuchtet.

Mobbing| Sabotage| Kündigung – wie Arbeitgeber Betriebsräte einschüchtern
17.02.2016 | 42:59 Min. | Verfügbar bis 17.02.2017 | Quelle: WDR

Siehe auch:

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Über Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsrecht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s